Veranstaltungsformate für Gruppen und Schulklassen

Fachliche Betreuung auf höchstem Niveau, praktische Experimente und intensive Gespräche – das ermöglichen die geschlossenen Formate für angemeldete Besuchergruppen. Geeignet sind sie vor allem für Schulen, die ihren Unterricht mit dem kostenfreien Angebot bereichern wollen.

Dieser kruze Film zeigt einige Eindrücke eines Klassenbesuches im InnoTruck: Gezeigt werden Ausschnitte aus dem geführten Ausstellungsrundgang, bei dessen Ende die Schüler den Truck selbst erkunden, und ein Workshop, in dem die Schülerinnen und Schüler eine Farbstoffsolarzelle bauen.

Video herunterladen (MP4, 106 MB, 02:29 min.)

Geführter Ausstellungsrundgang

Geführte Themenrundgänge finden für Schülergruppen während der regulären Unterrichtszeit statt. Ein Kurzvortrag durch die projektbegleitenden Wissenschaftler führt in das Thema ein. Lehrkraft und Schüler können sich einen zusätzlichen Themenschwerpunkt anhand ausgewählter Exponate erläutern lassen.

  • Dauer: 45 min.
  • Teilnehmerzahl: max. 30 Personen
  • Alter: ab 5. Klassenstufe

Berufsorientierungscoaching

Dieses Format nur in Kombination mit einem Ausstellungsrundgang buchbar und stellt vor allem die Exponate und Elemente vor, die über Ausbildungsmöglichkeiten und Berufsbilder im MINT-Bereich informieren.

  • Dauer: 30 + 60 min.
  • Teilnehmer: max. 30 Personen
  • Alter: ab 8. Jahrgangsstufe und in Abstimmung mit der verantwortlichen Lehrkraft

Dieses kurze Video zeigt Eindrücke aus dem Schülerworkshop zum Thema Elektromobilität. Man sieht, wie die Schülerinnen und Schüler ein Einführung erhalten und dann selbst loslegen dürfen. Nach einigen Handgriffen haben die Jugendlichen ein kleines Brennstoffzellenauto selbst gebaut und können damit durch den InnoTruck fahren.

Video herunterladen (MP4, 179MB, 01:39 min.)

Experimentierangebote

Gruppen von bis zu 16 Schülerinnen und Schülern erkunden mit Experimenten im Mobil verschiedene Aspekte der prioritären Zukunftsaufgaben der Hightech-Strategie:

  • Dauer: 90 min.
  • Teilnehmer: max. 16 Personen
  • Experiment 1: Organische Photovoltaik - Bau und Inbetriebnahme einer Farbstoffsolarzelle nach einem Mehr-Komponenten-System (ab Jahrgangsstufe 7, max. 16 Teilnehmer*innen)
  • Experiment 2: Brennstoffzellenauto/Elektromobilität - Elektrolyse von Wasser für den Betrieb einer Brennstoffzelle zum Antrieb eines Modellautos (für Jahrgangsstufen 5 - 7, max. 16 Teilnehmer*innen)
  • Experiment 3: Redox-Flow-Batterie - Bau und Inbetriebnahme einer Redox-Flow-Batterie mit Eisen(III)sulfat und Ascorbinsäure als Redoxpaar (ab Jahrgangsstufe 10 / max. 10 Teilnehmer*innen)
    Bitte beachten Sie: Für dieses Praktikum ist es unbedingt notwendig, dass die Schülerinnen und Schüler geschlossene Schuhe und lange Hosen tragen.
  • Experiment 4: Rasterelektronenmikroskopie - Untersuchung von vorhandenen und gerne auch von mitgebrachten Proben mit einem Rasterelektronenmikroskop (für alle Jahrgangsstufen, max. 16 Teilnehmer*innen)

 

 

In dem Video werden Eindrücke aus dem Workshop zur Rasterelektronenmikroskopie gezeigt. Zuerst erklären die Wissenschaftler das Gerät, dann präparieren die Schülerinnen und Schüler ihre mitgebrachten Proben und untersuchen diese mit dem Gerät.

Video herunterladen (MP4, 105MB, 01:27 min.)


Elternabend

Der InnoTruck stellt den Rahmen für einen außergewöhnlichen Elternabend, bei dem MINT-Berufsperspektiven vorgestellt werden. Die Eltern können abends nach einem Rundgang durch die Ausstellung mit den begleitenden Wissenschaftlern diskutieren. Optional können Eltern auch in Begleitung ihrer Kinder kommen.

  • Dauer: 90 min.
  • Teilnehmer: max. 30 Personen (mindestens zehn TeilnehmerInnen müssen sich im Vorfeld verbindlich anmelden)