Erklärung zur Barrierefreiheit von www.innotruck.de

Diese Erklärung zur Barrierefreiheit gilt für die unter www.innotruck.de veröffentlichte Webpräsenz des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF).

Das BMBF ist als öffentliche Stelle im Sinne der Richtlinie (EU) 2016/2102 bemüht, dessen Website www.innotruck.de im Einklang mit den Bestimmungen des Behindertengleichstellungsgesetzes des Bundes (BGG) sowie der Barrierefreien-Informationstechnik-Verordnung (BITV 2.0) zur Umsetzung der Richtlinie (EU) 2016/2102 barrierefrei zugänglich zu machen.

Die Überprüfung der Einhaltung der Anforderungen beruht auf einer am 20.08.2020 durchgeführten Selbstbewertung.

Die Erklärung wurde zuletzt am 28. September 2020 überprüft.

Stand der Vereinbarkeit mit den Anforderungen

Eine Webseite gilt als BITV-konform, wenn sie alle Anforderungen der BITV 2.0 erfüllt. Eine Webseite gilt als WCAG-konform, wenn sie alle Erfolgskriterien von Stufe AA der WCAG 2.1 erfüllt.

Aufgrund der Überprüfung ist die Website mit den zuvor genannten Anforderungen weitestgehend vereinbar. Ein unabhängiger BITV-Test ist bereits in Auftrag gegeben. Sobald die Ergebnisse vorliegen, werden wir sie an dieser Stelle veröffentlichen.

Nicht barrierefreie Inhalte

Die nachfolgend aufgeführten Inhalte sind nur eingeschränkt zugänglich. Eine Verbesserung der Zugänglichkeit ist geplant.

  • Die Beschriftungen sind an einigen Formularfeldern programmatisch nicht zweifelsfrei ermittelbar.
  • In Formularen fehlt an einigen Eingabefeldern das autocomplete- und das type-Attribut.
  • An einigen fremdsprachigen Textstellen fehlt die Auszeichnung mit dem lang-Attribut.
  • Für Videos stehen keine Audiodeskription und Volltext-Alternativen bereit.
  • An einigen Stellen finden sich auf dieser Website HTML-Syntaxfehler.

Feedback und Kontaktangaben zur Meldung von Barrieren

Bitte senden Sie eine E-Mail an info@innotruck.de, wenn Sie Folgendes finden:

  • Inhalte, die schwer zugänglich sind,
  • Inhalte, die die allgemeinen Empfehlungen für Barrierefreiheit verletzen oder nicht BITV 2.0- bzw. WCAG 2.1-konform sind,
  • Inhalte, die inhaltlich unklar sind und anders ausgedrückt oder formuliert werden sollten.

Schlichtungsverfahren

Wenn wir Ihre Rückmeldungen nicht zu Ihrer Befriedigung oder nicht innerhalb einer angemessenen Frist (maximal sechs Wochen) bearbeiten, können Sie sich an die Schlichtungsstelle bei dem Beauftragten der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen wenden. Diese Schlichtungsstelle hat die Aufgabe, Streitigkeiten zwischen Menschen mit Behinderungen oder deren Verbänden und öffentlichen Stellen des Bundes außergerichtlich beizulegen.

Da es sich bei der Initiative InnoTruck um ein vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) finanziertes Projekt handelt, ist dies auch für uns die zuständige Schlichtungsstelle.

Unter dieser Adresse erreichen Sie die Schlichtungsstelle:

Schlichtungsstelle zum Behindertengleichstellungsgesetz bei dem Beauftragten der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen
Mauerstraße 53
10117 Berlin

Telefon: 030 18 527-2805
Telefax: 030 18 527-2901

E-Mail: info@schlichtungsstelle-bgg.de
Internet: www.schlichtungsstelle-bgg.de

Bei der Schlichtungsstelle können Sie einen Antrag auf Einleitung eines Schlichtungsverfahrens stellen. Die Antragstellung ist durch das Ausfüllen eines Online-Formulars, schriftlich auf dem Postweg, per E-Mail oder zur Niederschrift in der Geschäftsstelle der Schlichtungsstelle möglich.

Das Schlichtungsverfahren ist kostenlos. Es muss kein Rechtsbeistand eingeschaltet werden.